China schickt ersten Raumfrachter zu seinem Weltraumlabor

21.04.17

AFPDiesen Artikel drucken

Wenchang (AFP) - Als weiteren Schritt auf dem Weg zu einer eigenen bemannten Weltraumstation hat China am Donnerstag einen ersten selbstentwickelten Weltraumfrachter zu seinem Raumlabor geschickt. Vor den Augen hunderter Zuschauer startete eine Rakete des Typs Langer Marsch mit dem Frachter "Tianzhou-1" um 19.41 Uhr Ortszeit (13.41 Uhr MESZ) vom Weltraumbahnhof Wengchang zu dem Labor. Dieses kreist seit September in 393 Kilometern Höhe um die Erde.

Der rund zehn Meter lange Weltraumfrachter kann nach Angaben der amtlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua bis zu sechs Tonnen Material sowie Satelliten aufnehmen. Vor seiner Rückkehr zur Erde soll er darüber hinaus einige Experimente im Weltraum vornehmen. 

Um gegenüber den USA, der EU und Russland aufzuholen, steckt die Volksrepublik Milliarden in ihr Raumfahrtprojekt. Ziel ist es, bis zum Jahr 2022 eine eigene bemannte Raumstation aufzubauen - zu dem Datum endet die Mission der Internationalen Raumstation (ISS).

Auch in dieser Rubrik

Städtebund für Schulpflicht für Analphabeten unter Flüchtlingen bis zum Alter von 25 Jahren

26.04.17 Osnabrück (AFP) - Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat für eine Schulpflicht bis zum Alter von 25 Jahren für Flüchtlinge plädiert, die Analphabeten sin...> Ganzen Artikel lesen

Baden-Württemberg verlängert G9-Schulversuch um fünf Jahre

26.04.17 Stuttgart (AFP) - Baden-Württemberg will vorerst weiter kein flächendeckendes 13. Schuljahr bis zum Abitur einführen. Die Landesregierung beschloss am Diens...> Ganzen Artikel lesen

Kleine Raupe Nimmersatt als Plastikmüll-Schlucker

25.04.17 Paris (AFP) - Eine kleine gefräßige Raupe könnte helfen, das weltweite Problem des Plastikmülls zu lösen. Wie Forscher zufällig herausfanden, fressen die La...> Ganzen Artikel lesen

Großangelegter Test mit neuem Malaria-Impfstoff beginnt in Afrika

25.04.17 Nairobi (AFP) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen großangelegten Test eines neuen Malaria-Impfstoffes in mehreren afrikanischen Ländern angekü...> Ganzen Artikel lesen

Plauderei zwischen Oval Office und ISS

25.04.17 Washington (AFP) - Die US-Astronautin Peggy Whitson hat einen Rekord gebrochen: Sie ist jetzt der US-Weltraumreisende mit den meisten Tagen im All. Die 57-J...> Ganzen Artikel lesen