Eine Bank wie keine andere: die Luxemburger Biobank IBBL erklärt ihre Aktivitäten

31.05.16

IBBLDiesen Artikel drucken

Luxemburg ist für seinen Bankensektor bekannt. Doch im Gesundheitssektor macht eine ganz andere Bank von sich reden: die Biobank - eine Sammlung von biologischen Proben (z.B. Blut oder Gewebe) und zugehörigen Daten. 

Die Biobank schlägt eine Brücke zwischen Wissenschaft und Medizin, indem sie biologische Proben von Patienten sammelt, lagert und an Forscher weitergibt. Wie läuft das Ganze ab? Was ist das Ziel dieser Probensammlung? Was passiert mit den gesammelten Proben?

Antworten hierauf finden Sie im Video über die Aktivitäten der luxemburgischen Biobank, IBBL (Integrated BioBank of Luxembourg)

Die IBBL schlägt eine Brücke zwischen Wissenschaft und Medizin, indem sie eng mit Krankenhäusern und Ärzten einerseits und Forschern andererseits zusammenarbeiten. Die Techniker und Forscher der Biobank sammeln, bearbeiten, testen und lagern biologische Proben d.h. Blut, Urin, Gewebe, Speichel und Stuhl. Außerdem sammeln sie mit den Proben einhergehende medizinische Daten, wie Alter, Geschlecht oder Diagnose. Alle persönlichen Daten werden von den Proben und den Daten entfernt, so dass alles völlig anonym ist. Die Proben und Daten werden dann Forschungsorganisationen zugänglich gemacht. Wissenschaftler benötigen diese Proben, um die Ursachen und Auswirkungen menschlicher Krankheiten zu studieren und um bessere Vorbeugungsmaßnahmen, bessere diagnostische Tests und bessere Therapien zu entwickeln. 

Sie wollen mitmachen? Mehr Infos auf der Internetseite der Biobank: www.biobank.lu.

Autor: IBBL 
Video: Studio Chabourg & La Confection 

Auch in dieser Rubrik

Verbesserte Früherkennung: Neue Biomarker für Dickdarmkrebs

12.01.18 Forscher der Universität Luxemburg haben einen neuen Biomarker für Dickdarmkrebs gefunden, der die Therapie und die Überlebenschancen von Patienten verbesse...> Ganzen Artikel lesen

FNR Awards 2017: Für ein künstliches Modell des menschlichen Darms

05.01.18 Ein künstliches Labormodell des menschlichen Darms, das die Bedingungen im menschlichen Darm reproduziert und Forscher und Industrie weltweit interessiert. > Ganzen Artikel lesen

Nichtalkoholische Fettleber: Luxemburger Biobank teiligt sich an EU-Projekt für genauere Diagnosetests

22.12.17 Diese Diagnosetests sollen bestimmen, bei welchen Patienten ein hohes Risiko von schweren Entzündungen und Narbenbildung in der Leber besteht. > Ganzen Artikel lesen

Kampf gegen den Krebs: „Natural Killer” Zellen auf dem Anmarsch!

07.12.17 Wissenschaftler am LIH entdecken einen Mechanismus zur Hemmung von Hautkrebswachstum durch Erleichterung des Angriffs von „Natural Killer” Immunzellen. > Ganzen Artikel lesen

Meet the Scientists: Jean-Yves Ferrand, Research Nurse

01.12.17 Jean-Yves Ferrand betreut die Teilnehmer von klinischen Studien, also wissenschaftlichen Studien mit Patienten oder gesunden Freiwilligen. > Ganzen Artikel lesen

Verwandte Themen