Gröhe warnt vor weltweiten Krankheitsausbrüchen

20.05.17

AFPDiesen Artikel drucken

Berlin (AFP) - Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat eine bessere Vorbereitung auf weltweite Krankheitsausbrüche angemahnt. "Gefährliche Krankheiten und Keime, gegen die Antibiotika wirkungslos sind, machen nicht an Landesgrenzen halt", erklärte Gröhe am Freitag anlässlich des Treffens der Gesundheitsminister der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) in Berlin.

Solche Epidemien verursachten "unsägliches menschliches Leid". Zudem könnten sie "die soziale, wirtschaftliche und politische Entwicklung von Ländern dramatisch zurückwerfen", erklärte Gröhe. Dass der Kampf gegen grenzüberschreitende Gesundheitsgefahren auf die Tagesordnung der G20 gesetzt wurde, nannte er einen wichtigen Meilenstein für die globale Gesundheit. "Nur gemeinsam können wir weltweiten Gesundheitskrisen die Stirn bieten", sagte Gröhe.

Im Mittelpunkt des zweitägigen G20-Gesundheitsministertreffens steht neben der Bekämpfung globaler Gesundheitsgefahren auch der Kampf gegen Antibiotikaresistenzen. In einer Übung sollte auch der Ernstfall eines grenzüberschreitenden Ausbruchs einer tödlichen Krankheit erprobt werden. Bei der Krisenübung sollten unter anderem die Informationsflüsse und Entscheidungswege getestet werden.

Deutschland hat seit Dezember 2016 für ein Jahr den Vorsitz der G20, dem Zusammenschluss der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer.

Auch in dieser Rubrik

Gabriel bei Eröffnung von neuem deutsch-chinesischen Dialogforum in Peking

25.05.17 Peking (AFP) - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) und die stellvertretende chinesische Ministerpräsidentin Liu Yandong haben in Peking das erste Treff...> Ganzen Artikel lesen

Chef von Zeitschrift in der Türkei bei Ausreise nach Griechenland festgenommen

25.05.17 Istanbul (AFP) - Die Polizei in der Türkei hat am Mittwoch den Chef einer oppositionellen Zeitschrift festgenommen, als dieser nach Griechenland ausreisen w...> Ganzen Artikel lesen

Warentest: Bluetooth-Kopfhörer klanglich nicht schlechter als Modelle mit Kabel

24.05.17 Berlin (AFP) - Einen Bluetooth-Kopfhörer mit gutem Klang gibt es schon für unter 90 Euro. Der Testsieger kostet mit etwa 250 Euro aber deutlich mehr, wie di...> Ganzen Artikel lesen

OECD erwartet durch aktiven Klimaschutz auch Wirtschaftswachstum

24.05.17 Berlin (AFP) - Investitionen in den Klimaschutz zahlen sich laut einer OECD-Studie auch wirtschaftlich aus. Wenn aktiver Klimaschutz in die allgemeine Wirts...> Ganzen Artikel lesen

Computerprogramm schlägt Weltmeister in chinesischem Brettspiel Go

24.05.17 Shanghai (AFP) - Maschine schlägt Mensch - nun auch im Duell mit dem weltbesten Go-Spieler. In dem hoch komplexen chinesischen Brettspiel hat das Computerpr...> Ganzen Artikel lesen