Israel gibt tausende Regierungsdokumente zum Sechstagekrieg frei

19.05.17

AFPDiesen Artikel drucken

Jerusalem (AFP) - Kurz vor dem 50. Jahrestag des Sechstagekriegs hat Israel tausende bislang unter Verschluss gehaltener Dokumente zu dem Konflikt freigegeben. Das Staatsarchiv veröffentlichte nach Angaben der Regierung am Donnerstag 150.000 Seiten mit Protokollen von damaligen Sitzungen des Sicherheitskabinetts und anderer Ministertreffen. Von den Dokumenten erhoffen sich Wissenschaftler neue Einblicke in die Entscheidungsprozesse, die zur israelischen Besetzung des Westjordanlands und anderer Gebiete führten.

Der Sechstagekrieg dauerte vom 5. bis zum 10. Juni 1967. Am Ende des kurzen Konflikts mit Ägypten, Jordanien und Syrien hielt die israelische Armee Ostjerusalem, das Westjordanland, den Gazastreifen, Teile der Golanhöhen sowie die Sinai-Halbinsel besetzt.

Den Sinai gab Israel später an Ägypten zurück, während es die Golangebiete und den Osten Jerusalems in sein Staatsgebiet eingliederte. Das wurde international nie anerkannt. Das Westjordanland hält Israel bis heute besetzt, den Gazastreifen belegt es mit einer Blockade.

Als einschneidendes Ereignis in der neueren Nahost-Geschichte ist der Krieg seit längerem Gegenstand intensiver historischer Forschungen. Die jetzt freigegebenen Dokumente könnten zu neuen Erkenntnissen führen. "Zum ersten Mal seit 50 Jahren wird es möglich sein, den Entwicklungen innerhalb der Regierung rund um den Sechstagekrieg genau zu folgen", erklärte Chefarchivar Jaakov Lasovik.

Die Tageszeitung "Haaretz" veröffentlichte bereits Auszüge aus den Dokumenten, denen zufolge der damalige Außenminister Abba Eban intern vor einer dauerhaften Besetzung der eroberten Gebiete warnte. Diese seien ein potenzielles "Pulverfass", sagte Eban damals.

Auch in dieser Rubrik

Gabriel bei Eröffnung von neuem deutsch-chinesischen Dialogforum in Peking

25.05.17 Peking (AFP) - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) und die stellvertretende chinesische Ministerpräsidentin Liu Yandong haben in Peking das erste Treff...> Ganzen Artikel lesen

Chef von Zeitschrift in der Türkei bei Ausreise nach Griechenland festgenommen

25.05.17 Istanbul (AFP) - Die Polizei in der Türkei hat am Mittwoch den Chef einer oppositionellen Zeitschrift festgenommen, als dieser nach Griechenland ausreisen w...> Ganzen Artikel lesen

Warentest: Bluetooth-Kopfhörer klanglich nicht schlechter als Modelle mit Kabel

24.05.17 Berlin (AFP) - Einen Bluetooth-Kopfhörer mit gutem Klang gibt es schon für unter 90 Euro. Der Testsieger kostet mit etwa 250 Euro aber deutlich mehr, wie di...> Ganzen Artikel lesen

OECD erwartet durch aktiven Klimaschutz auch Wirtschaftswachstum

24.05.17 Berlin (AFP) - Investitionen in den Klimaschutz zahlen sich laut einer OECD-Studie auch wirtschaftlich aus. Wenn aktiver Klimaschutz in die allgemeine Wirts...> Ganzen Artikel lesen

Computerprogramm schlägt Weltmeister in chinesischem Brettspiel Go

24.05.17 Shanghai (AFP) - Maschine schlägt Mensch - nun auch im Duell mit dem weltbesten Go-Spieler. In dem hoch komplexen chinesischen Brettspiel hat das Computerpr...> Ganzen Artikel lesen