Frixion Kugelschreiber: Wie kann die Tinte verschwinden und wieder sichtbar werden?

31.05.17

science.luDiesen Artikel drucken

20.000 likes auf Facebook! Um Danke zu sagen, hier ein kurzes Video vom science.lu-Team. Mit Erklärung des wissenschaftlichen Phänomens und einem Zusatz, wie man das Experiment auch zuhause nachmachen kann.

Im science.lu-Video ist der Text "20.000 likes - Merci" mit verschiedenfarbigen Frixion-Kugelschreibern geschrieben und abschließend wieder weggewischt worden. Anfangs sieht man also nichts. Wenn man dann jedoch flüssigen Stickstoff (-196°C) auf das Blatt schüttet, taucht der Text wieder auf.  Umgekehrt, wenn man eine Flamme auf das Blatt Papier richtet (natürlich ohne das Blatt zu verbrennen), wird die Tinte wieder unsichtbar. Um das Experiment zuhause nachzumachen, braucht man jedoch keinen flüssigen Stickstoff und keine Flamme. Daher zeigen wir noch ein zweites Experiment im Video, das nach demselben Prinzip funktioniert. Das Bild auf dem Blatt Papier wird auch wieder mit einem Frixion Kugelschreiber geschrieben. Mit dem Radierer an der Hinterseite des Kugelschreibers wird er wegradiert. Doch, wenn die Tinte weg ist, wie kann sie nachher wieder auftauchen?

Beobachten, fragen, experimentieren: Wie funktioniert so ein Frixion Kugelschreiber?

Nach den ersten Beobachtungen kann folgende Hypothese aufgestellt werden: Die Tinte verschwindet nicht vom Blatt, sondern wird unsichtbar.

Um dies zu überprüfen, liefert das Video neue Elemente. Eine Wärmequelle (Feuer, warme Luft) bewirkt, dass die Tinte auf dem Papier verschwindet, während eine Kältequelle (Eis, flüssiger Stickstoff) bewirkt, dass die Tinte wieder auftaucht. Eine neue Hypothese kann also aufgestellt werden: Die Temperatur bewirkt Farbänderungen der Tinte. Wenn man mit dem Radierer die Tinte wegradiert, erzeugt man im Grunde genommen Wärme durch Reibung. Dies bestätigt also unsere Hypothese.

Alles eine Frage der Temperatur!

Das Geheimnis liegt in der Zusammensetzung der Tinte. Sie enthält chemische Moleküle, die Thermochrome genannt werden. Wie der Name andeutet, haben solche Moleküle die Charakteristik auf Temperaturänderungen (=thermos) zu reagieren, indem sie ihre Farbe ändern. Bei normaler Außentemperatur ist die Tinte blau, grün, rot...je nach Kugelschreiber. Wenn man reibt, also Wärme erzeugt, wird die Tinte bei über 60°C unsichtbar!

Autor : Constance Lausecker
Editor : Jean-Paul Bertemes
Video : Constance Lausecker & Joseph Rodesch 

Auch in dieser Rubrik

Feuer-Experiment: Baue eine Streichholzrakete!

13.07.18 Hier findest Du eine Anleitung wie man eine Streichholzrakete mir nur wenig Vorbereitung baut. > Ganzen Artikel lesen

Mikrowellen-Experiment: Entzünde ein Mini-Feuerwerk in einer Mikrowelle, mit einer CD!

21.06.18 Wenn du denkst, Mikrowellen könnten nur zum Essen-Aufwärmen genutzt werden, irrst du dich gewaltig! > Ganzen Artikel lesen

Luftballon-Experiment: Lasse eine "Plastikqualle" über einem Luftballon schweben!

15.06.18 Für dieses Luftballon-Experiment brauchst Du kaum Material und bringst Erwachsene wie Jugendliche zum Staunen. > Ganzen Artikel lesen

Wettervorhersage - mit einem Kiefernzapfen

08.06.18 Vergiss Wetterhahn und Wetterfrosch: Hier kommt der Wetterkiefernzapfen. Eine einfache Montur, die einem erlaubt, Regen oder Sonnenschein auf kurze Zeit vor...> Ganzen Artikel lesen

Trockeneis-Experiment: Zaubere eine Schaumsäule herbei!

20.04.18 Hier findest Du eine kleine Anleitung wie man eine Schaumsäule mit Hilfe von Trockeneis herbeizaubert. > Ganzen Artikel lesen