Meet the Scientists, Emmanuel Defay, Physicist

06.11.15

LISTDiesen Artikel drucken

Bassist und Forscher: Emmanuel Defay vom LIST arbeitet an piezoelektrischen Materialien - Materialien die u.a. eingesetzt werden, um Mikros von Gitarren herzustellen.

Die piezoelektrischen Materialien  haben die spezielle Eigenschaft, mechanischen Druck in ein elektrisches Signal umzuwandeln. deshalb eignen sie sich z.B. um Mikros herzustellen, aber auch um Sensoren in den verschiedensten Anwendungsbereichen zu entwickeln.

Emmanuel Defay arbeitet jetzt an einer speziellen Druck-Technik, um piezoelektrisches Material zu deponieren. Mit seiner Gruppe gehört er weltweit zu den ersten, die mit dieser Technik arbeiten. Das Ziel dabei: Patente zu erwerben, um die Forschungsresultate dann anwendbar zu machen und schließlich nach industriellen Partnern zu suchen.

Außerdem arbeitet er an den Külschränken von morgen, die komplett geräuschlos laufen sollen...

Autor: Jean-Paul Bertemes (FNR), Emmanuel Defay (LIST)
Video: MOAST

 

Auch in dieser Rubrik

ICT meets cultural heritage: Take a walk through the history of Esch-Belval with the CrossCult mobile App

18.10.17 On 26 October 2017, you have the unique opportunity to test the city exploration App co-developed by LIST researchers and discover Belval’s secrets! > Ganzen Artikel lesen

Vom Radsport ins Chemielabor: Pit Losch auf der Suche nach Alternativen zu fossilen Brennstoffen

17.10.17 Die Endlichkeit fossiler Brennstoffe zwingt uns zur Suche nach Alternativen. Für den Forscher Pit Losch spielen Zeolithe dabei eine wichtige Rolle. > Ganzen Artikel lesen

End-to-End-Verschlüsselung: Forscher schließt Datenschutzlücken bei WhatsApp & Co

11.10.17 Exzellente End-to-End-Verschlüsselungsmethoden für Messaging-Dienste gibt es schon länger. Doch was ist, wenn ein Angreifer das Gerät knackt? > Ganzen Artikel lesen

Damit es voran geht: Neues Simulationsmodell soll die Verkehrssituation in Städten verbessern

05.10.17 Um intelligente Verkehrssysteme zu entwickeln, braucht man ein realistisches Verkehrsszenario. Ein solches wurde an der Uni Luxemburg entwickelt. > Ganzen Artikel lesen

Was ist die Energie der Zukunft? Félix Urbain im Interview

03.10.17 Der Material- und Wirtschaftswissenschaftler Dr.-Ing. Félix Urbain über Rekordjagd, was ihn wissenschaftlich antreibt und die Energie von morgen > Ganzen Artikel lesen

Infobox

This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement No 646374.


Verwandte Themen