Meet the Scientists: Pablo Aguado, Simulation Engineer

23.11.15

DelphiDiesen Artikel drucken

Pablo Aguado is a PhD researcher helping to design cleaner, safer and more efficient vehicles at Delphi Automotive Systems in Bascharage

Pablo Aguado's research work focuses on the analysis of high-pressure Diesel injection in internal combustion engines. The idea is to develop and apply numerical models in order to simulate the injection process, providing new understanding of the flow behavior. "This knowledge is essential to understand the impact of injector design and operating conditions on combustion efficiency and emissions", says Pablo. Nowadays, computational tools are extremely useful to decrease the amount of experimental work needed during the development and support of a product, and can be very useful to predict the performance of future injector designs. 

With the help of Pablo's model, take a look at what happens inside such an injector in the video.  

Author: Michele Weber, Jean-Paul Bertemes (FNR)
Video: MOAST

 

Auch in dieser Rubrik

FNR Attract Fellows: Cesar Pascual Garcia entwickelt die nächste Generation medizinischer Sensoren

19.01.18 Sensoren sind auch in der Medizin verbreitet: Der Nanotechnologe Cesar Pascual Garcia will sie noch besser machen. > Ganzen Artikel lesen

Wie im echten Leben: Math.en.Jeans macht aus Mathematik ein Erlebnis

10.01.18 Mathe kann rocken. Wenn reale Themen behandelt werden, macht das „Spiel“ mit den Zahlen Spaß – wie das Projekt MATh.en.JEANS beweist. > Ganzen Artikel lesen

Raumfahrttechnologie mit weniger Gewicht: Naoufal Bahlawane entwickelt eine „Super-Schwarz-Beschichtung“

19.12.17 Naoufal Bahlawane entwickelt am LIST eine so genannte „Super-Schwarz-Beschichtung“ für die Europäische Weltraumorganisation > Ganzen Artikel lesen

Mit „Kniwwelino“ lernen schon Grundschulkinder programmieren

06.12.17 Die Forscherin Valérie Maquil vom LIST ermöglicht eine außerschulische »Informatikausbildung«. > Ganzen Artikel lesen

Autonomes Fahren: Intel und SnT kooperieren, um selbstfahrende Autos sicherer zu machen

30.11.17 Je komplexer autonome Fahrzeuge sind, desto größer die Gefahr von Hackerangriffen. Forscher arbeiten an einem System, das Angriffe automatisch neutralisiert. > Ganzen Artikel lesen

Infobox

This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement No 646374.


Verwandte Themen