MOAST Creative Studio

Um die vielen Gesichter und Wege von Frauen in der Wissenschaft in Luxemburg zu zeigen und junge Mädchen zu inspirieren, ihrer Leidenschaft für die Wissenschaft nachzugehen, starten die Organisationen von Research Luxembourg in Zusammenarbeit mit dem Ministère de l’égalité entre les femmes et les hommes (MEGA) in Luxemburg eine Videoserie.

Wer sich für eine berufliche Karriere in der Wissenschaft und Forschung entscheidet, kann viele Wege einschlagen. Um einen Einblick zu geben, wie unterschiedlich diese Wege sein können, wurden sechs Frauen aus der Wissenschaft in Luxemburg ausgewählt, die jeweils eine andere Institution, einen anderen Schwerpunkt, einen anderen Hintergrund und eine andere Funktion repräsentieren. Von Doktorandinnen über Wissenschaftsvermittlerinnen bis hin zu Laborspezialistinnen und einer Professorin - die Möglichkeiten für eine wissenschaftliche Karriere sind vielfältig.

Anlässlich des Internationalen Tages der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft organisiert das MEGA am Freitag, den 11. Februar, gemeinsam mit dem Luxembourg Science Center eine Pressekonferenz, an der auch der Generalsekretär des Fonds National de la Recherche (FNR), Marc Schiltz, als Vertreter von Research Luxembourg teilnehmen wird.

Jedes Video erzählt eine Geschichte über eine Frau in der Wissenschaft in Luxemburg, den Weg, den sie gewählt hat und warum, sowie ihre Botschaft an junge Mädchen, die sich für die Wissenschaft interessieren. Das Video oben ist ein Zusammenschnitt der einzelnen Videos. Wir werden die einzelnen Portraits in den kommenden Wochen ebenfalls auf science.lu teilen:

Michèle Weber

Science Communicator beim Fonds National de la Recherche (FNR)

Lorieza Castillo

Microbiome Specialist an der IBBL (Integrated BioBank of Luxembourg) am Luxembourg Institute of Health (LIH)

Djamila Aouada

Assistant Professor und Leiterin des Computer Vision Teams am Interdisciplinary Centre for Security, Reliability, and Trust(SnT), an der Universität Luxemburg

Emmanuella Osuebi Iyke

Umweltwissenschaftlerin am Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST)

Elisabeth John

Team Leader des Scienteens Lab an der Universität Luxemburg

Denisa Naidin

PhD-Studentin in Urban Development & Mobility am Luxembourg Institute of Socio-Economic Research (LISER)

Autor: Research Luxembourg
Teaser & Videos: MOAST Creative Studios

Infobox

Unterstützung

Die Videoserie wurde co-finanziert vom Fonds National de la Recherche (FNR) und dem Ministère de l'égalité entre les femmes et les hommes (MEGA).

Auch in dieser Rubrik

Spotlight on Young Researchers Die historischen Beziehungen zwischen der Europäischen Gemeinschaft und der Sowjetunion

Claude Ewert, Doktorand und Historiker an der Universität Cambridge, forscht seit 3 Jahren an den Beziehungen zwischen der Europäischen Gemeinschaft und der Sowjetunion.

FNR
Außergewöhnliche Doktorarbeit "In der Wissenschaft geht es darum, die Theorie zum Leben zu erwecken"

Martin Stöhr war auf der Shortlist für die FNR Awards 2021 in der Kategorie "Outstanding PhD Thesis".

Herausragende Doktorarbeit „In der Wissenschaft geht es um den Wunsch, zu verstehen“

Marina Wierz war auf der Shortlist für die FNR Awards 2021 in der Kategorie "Outstanding PhD Thesis".