Studie abgeschlossen

Essen und Magen

Pixabay

Personen mit Essproblemen haben oft Schwierigkeiten, Körpersignale wie Emotionen, Hunger- und Sättigungsgefühle adequat wahrzunehmen.

Problem:

Personen mit Essproblemen (Übergewicht, Adipositas, Essstörung) haben oft Schwierigkeiten, ihre Körpersignale adäquat wahrzunehmen. Die differenzierte Betrachtung von Emotionen, Hunger- und Sättigungsgefühlen wurde bisher in der Forschung weitestgehend vernachlässigt. Allerdings spielen diese für die Regulierung eines gesunden Essverhaltens eine bedeutsame Rolle.  

Fragestellung der Studie:

Wir wollen den Zusammenhang zwischen der Wahrnehmung essensbezogener Körpersignale und dem Essverhalten näher untersuchen und herausfinden, inwiefern sich Personen mit und ohne Essproblematik in der Wahrnehmung von Emotionen, Hunger- und Sättigungsgefühlen unterscheiden.

Helfen Sie uns und leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Erforschung von Essstörungen und Übergewicht: https://soscisurvey.de/essen-mit-bauchgefuehl/

Was bereits bekannt ist:

Vergangene Untersuchungen haben aufgezeigt, dass sich Personen mit und ohne Essproblematik darin unterscheiden, ihre Körpersignale wahrzunehmen und zu interpretieren. Es wird vermutet, dass eine beeinträchtigte Wahrnehmung und Interpretation essensbezogener Körpersignale zu der Entstehung und Aufrechterhaltung von Übergewicht und Essstörungen beitragen.

Was die Studie untersucht:

Forscher an der Universität Luxemburg haben einen Fragebogen entwickelt, der die Wahrnehmung von Emotionen, Hunger- und Sättigungsgefühlen erfasst und erlaubt, zwischen diesen Dimensionen zu unterschieden. Dieser soll im Rahmen dieses Forschungsprojektes auf seine Gültigkeit überprüft werden. Zudem soll der Zusammenhang zwischen der Wahrnehmung von Körpersignalen und dem Essverhalten näher untersucht werden.

Was der Studienteilnehmer tun muss:

In einem ersten Schritt bitten wir Sie eine Online-Umfrage auszufüllen. Auf Wunsch können Sie zusätzlich an einer Laboruntersuchung an der Universität Luxemburg teilnehmen.

Die Bearbeitungsdauer der Online-Studie liegt in etwa bei 30 Minuten. Am Ende der Umfrage können Sie an einer Verlosung von 5 Amazon-Gutscheinen teilnehmen (1x100€, 2x50€, 2x25€).

Im Anschluss an die Online-Befragung können Sie angeben, ob Sie an einer 90-minütigen Laboruntersuchung an der Universität Luxemburg (Campus Belval) teilnehmen möchten. Für die Teilnahme an der Laboruntersuchung erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 20€.

Selbstverständlich ist es auch möglich, ausschließlich an der Online-Befragung teilzunehmen.

Wem dient diese Studie?

Die erwarteten Ergebnisse sollen dazu beitragen, die Behandlung von Übergewicht, Adipositas und Essstörungen zu verbessern. Mit Ihrer Teilnahme unterstützen Sie zudem zwei Psychologie-Studierende in der Anfertigung Ihrer Abschlussarbeit (Master und Bachelor).

Bis wann werden Teilnehmer angenommen?

Studienteilnehmerinnen und –teilnehmer werden bis Mitte Dezember 2019 akzeptiert.

Leiter der Studie und Kontakt:

Die Studie wird von Wissenschaftlern an der Universität Luxemburg (Forschungseinheit INSIDE) unter der Leitung von Dr. Zoé van Dyck durchgeführt.
Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bei Julie Ortmann unter essen-mit-bauchgefuehl@outlook.com oder julie.ortmann.001@student.uni.lu

Disclaimer

science.lu übernimmt für den Inhalt dieses Artikels und der wissenschaftlichen Studie keine Verantwortung. Solltest Du Fragen oder Bedenken haben, kontaktiere bitte den Studienleiter.

Autor: Julie Ortmann (Universität Luxemburg)
Editor: Michèle Weber (FNR)

Videospiller Maache Ballerspiller aggressiv?

Politiker behaapten et, an de Medie liest een et och ëmmer nees: Videospiller mat Gewalt maachen aggressiv. Stëmmt dat w...

FNR
Oh Jëssess /Buuuhhh! Firwat si munch Mënsche méi fäertereg wéi anerer?

Wann op Halloween op eemol eng grujeleg Gestallt ëm den Eck geschlach kënnt, da kann ee sech emol e bëssen erféieren. Mu...

FNR
Wissenschaftlicher Kenntnisstand Welche gesundheitlichen und sozialen Folgen hat der Freizeitkonsum von Cannabis?

Zusammenfassung der wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Folgen von psychoaktivem Cannabis auf das körperliche, psyc...

FNR

Auch in dieser Rubrik

Essverhalten Studie
Studienteilnehmer*innen gesucht! Online-Studie zum Thema „Kindheitserfahrungen & Essverhalten“

Welche Faktoren beeinflussen die Regulierung unseres Essverhaltens und wie unterscheiden sich diese bei Menschen mit und ohne Essproblematik?

Survey participants wanted Behavioural aspects of electric vehicle charging

Learn more about the technology smart charging of electric vehicles and help us to understand how (potential) users of electric vehicles can be motivated to use smart charging.

Studienteilnehmer/innen gesucht Die Luxemburger Lehrer:innen-Stress-Studie 2022

Wie entstehen körperliche Symptome (z.B. Schmerzen), die nicht durch Krankheit ausgelöst werden? Welche Rolle spielen Stress, Belastung und Körperwahrnehmung dabei?