MOAST Creative Studio

FNR Awards video

Mit dem FNR Award for Outstanding Promotion of Science to the Public werden Aktivitäten ausgezeichnet, die in besonderer Weise die Wissenschaft mit der Gesellschaft verbinden. Die preisgekrönte Aktivität aus dem Jahr 2021 war eine interaktive Videoinstallation, die mitten in Esch errichtet wurde um die Industriegeschichte der Minett-Region zu erforschen.

"Historical Voices from the Minett"

Das Forschungsprojekt "Remixing Industrial Pasts in the Digital Age" erforscht die Industriegeschichte der Minett-Region. Das Projekt ist eine Initiative von Forschern des C2DH (Center for Contemporary and Digital History) an der Universität Luxemburg, die im Rahmen von Esch2022 organisiert wird.

Die Forscher um Stefan Krebs untersuchen weniger bekannte Geschichten aus der Minett-Region, indem sie sich auf Themen konzentrieren, die von der Geschichtsschreibung weitgehend übersehen wurden, darunter Umweltverschmutzung, Konsumgewohnheiten der Arbeiter, Wohnungsbau und Migration.

Ein temporäres Geschichtslabor im Herzen von Esch

Durch den Einsatz von Public-History-Methoden wie Crowdsourcing und Oral-History-Interviews wollen die Forscher die Bewohner der Minett-Region ermutigen, sich aktiv an der Forschung zu beteiligen. Zu diesem Zweck organisierte und veranstaltete das Team 2020 ein temporäres Geschichtslabor im Herzen von Esch.

Vier Wochen lang waren die Menschen vor Ort eingeladen, die Forscher im Labor zu treffen und sich am Crowdsourcing historischer Quellen zu beteiligen. Indem sie persönliche Dokumente mitbrachten, die im Labor digitalisiert wurden, ihre persönliche Lebensgeschichte in einem mündlichen Interview erzählten oder an einer der partizipativen Aktivitäten wie der Aufnahme eines Autoporträts oder einer Tonpostkarte teilnahmen.

Entdecke mehr über das Projekt im Video.

Warum die Jury das Projekt ausgewählt hat

”Ein sehr kreatives Projekt.” 

“Das sie dieses interaktive Projekt trotz Pandemie umgesetzt haben bezeugt grossen Teamgeist und Motivation.”

Über die Gewinner

Das Projekt "Historical Voices from the Minett" wurde von einem Team unter der Leitung von Stefan Krebs vom Luxembourg Center for Contemporary and Digital History (C2DH) an der Universität Luxemburg ins Leben gerufen. Es wurde von ESCH 2022 finanziert. Die Forscher haben für das Projekt eng mit Künstlern zusammen gearbeitet: Chiara Ligi und Tokonoma.

Autor: Emily Iversen, Michèle Weber (FNR)
Video: MOAST Creative Studios

Infobox

Über die FNR Awards

Jedes Jahr zeichnet der Fonds National de la Recherche (FNR) mit seinen FNR Awards Wissenschaftler für ihre überragende Arbeit aus, honoriert aber auch Wissenschaftler und Wissenschaftskommunikatoren für ihre überragende Förderung und Vermittlung der Wissenschaft in der Gesellschaft. Und seit diesem Jahr werden in einer neuen Kategorie auch herausragende Mentoren ausgezeichnet, die von ihren Kollegen für diesen Award nominiert werden können. Die Gewinner erhalten nicht nur eine einzigarte Trophäe sowie ein Zertifikat, sondern auch ein Preisgeld in Höhe von 5.000€.

Jedes Jahr können Bewerbungen in folgenden Kategorien eingereicht werden:

  • Outstanding Phd Thesis
  • Outstanding Scientific Achievement
  • Outstanding Mentorship
  • Outstanding Promotion of Science to the Public

Bei den diesjährigen FNR Awards gab es sieben Preise in den vier Kategorien. Entdecke alle Gewinner auf der Internetseite des FNR.

Bewerbungen für die FNR Awards 2022 können ab Mitte Dezember 2020 eingereicht werden. Mehr Infos ebenfalls auf der Internetseite des FNR.

Auch in dieser Rubrik

Herausragende Förderung der Wissenschaft in der Öffentlichkeit FNR Awards 2022: Der Alltag im Jahr 2040 aus der Sicht der Wissenschaft

Der Physiklehrer David Degouis von der École Privée Sainte-Sophie hat stets gute Ideen, um seine Schüler für die Wissenschaften zu begeistern.

FNR
Call for researchers Chercheurs à l’école: researchers, meet the next generation!

'Go back to school’ and inspire the next generation of researchers! This year's edition will take place from 13 - 17 March 2023.

FNR
Science meets music Impressions from “The Sound of Data” closing event

The final show of the the sound of data project! The local and international artists, Valery Vermeulen and Max Cooper created an immersive show that excited not only fans of electronic music