FNR, MOAST Creative Studios

Promo-Video für das Abschlusskonzert

Wie klingen wissenschaftliche Daten? Was sind die faszinierenden Verbindungen zwischen Wissenschaft und Musik? Am Samstag, den 3. Dezember, kannst Du dies in der Rockhal in Esch-Belval entdecken, bei der Abschlussveranstaltung des Esch2022-Projekts "The Sound of Data - Science meets Music".

Für das Projekt haben luxemburgische Forscher wissenschaftliche Daten gesammelt, die dann von lokalen und internationalen Musikern und Komponisten genutzt wurden, um im Rahmen einer Künstlerresidenz - unter der Leitung von Valery Vermeulen – Musik zu produzieren. Das Ergebnis dieses kreativen und innovativen Prozesses kannst Du am 3. Dezember live auf der Bühne erleben, zusammen mit Valery Vermeulen und dem Headliner Max Cooper, einem führenden Vertreter der elektronischen Musik, der sein neues Album in einer immersiven Live-Show vorstellen wird!

Programm

Die Veranstaltung besteht aus zwei Teilen:

  • Um 17:45 Uhr im Floor der Rockhal: offizielle Abschlussveranstaltung mit einem ‚Fireside Chat‘ mit dem Hauptdarsteller Max Cooper und einer Podiumsdiskussion mit den Musikern Pol Belardi, Catherine Elsen, den Wissenschaftlern Oliver Glassl und Djamila Aouada sowie dem künstlerischen Partner des Projekts, Valery Vermeulen
  • Um 20.00 Uhr Abschlusskonzert im Club der Rockhal: mit lokalen und internationalen Künstlern, die ihre Stücke live auf der Bühne präsentieren, gefolgt von Valery Vermeulen und dem Hauptdarsteller Max Cooper.

(ausführliches Programm am Ende)

Über das Projekt "The Sound of Data"

Where Science meets Music

Das Projekt ist eine Zusammenarbeit des Nationalen Forschungsfonds Luxemburgs (FNR), der Universität Luxemburg, des Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST) und des Centre de Musiques Amplifiées, Rockhal.

In diesem Esch2022-Video erfährst Du mehr über das Projekt von Olivier Toth, dem Direktor der Rockhal, und Jhemp Bertemes, dem Leiter der Einheit "Science in Society" beim FNR:

Ziel des Esch2022-Projekts „The Sound of Data“ war es, die Welten der Wissenschaft und Musik in Belval zusammenzubringen. Genauer gesagt ging es darum, wissenschaftliche Daten in Musik zu verwandeln, und zwar mit dem innovativen und experimentellen Ansatz der Datensonifikation.

Du willst wissen was Datensonifikation ist? Dazu erfährst Du mehr in diesem Video, einfach und witzig erklärt, mit konkreten Beispielen aus deinem Alltag:

Wissenschaftliche Fakten und Daten mit Hilfe von Musik vermitteln

Wissenschaftliche Fakten und Daten, die von Forschern der Universität Luxemburg und des LIST gesammelt wurden, mit Hilfe von Musik emotionaler zu vermitteln, jenseits von Worten und Diagrammen..., das waren die Herausforderungen, denen sich sowohl die Forscher die hinter den Datensätzen stehen, als auch die Künstler die sie zur Schaffung einzigartiger Tracks verwendet haben, stellten. Beispiele von Daten sind Verkehrsdaten und historische Daten.

In diesem Video lernst Du einige der Forscher und ihre Ideen kennen:

Diese neuartigen musikalischen Kompositionen werden bei der Abschlussveranstaltung des Projekts vorgestellt, zusammen mit dem Originalbeitrag des künstlerischen Partners des Projekts, Valery Vermeulen, und der immersiven Live-Show des Headliners Max Cooper, der in den letzten zehn Jahren erfolgreich die Überschneidungen zwischen elektronischer Musik, visueller Kunst, Technologie und Wissenschaft hinterfragt und gefördert hat

Pol Belardi, Catherine Elsen und Erik Junker sind einige der 11 Musiker, die bei dem Projekt mitgemacht haben und während Workshops im Rocklab gelernt haben, Daten in musikalische Kompositionen umzuwandeln. Sie und andere Musiker werden diese am 3. Dezember in der Rockhal auf der Bühne vorführen.

In diesen Videos erklärt der lokale Musiker Fred Baus A.K.A. Spud Bencer was ihn motiviert hat bei dem Projekt mitzumachen:

Weitere Musiker-Videos findest Du in dieser Playlist auf YouTube.

Detailliertes Programm der Abschlussverantstaltung

Teil 1: The Sound of Data – Offizielle Abschlusskonferenz

Samstag, den 3 Dezember 2022 – 17:45-19:30
Rockhal – Esch/Alzette (LUX)
Buchen Sie ihren Platz hier
(N.B. Anmeldung erforderlich, da die Kapazität begrenzt ist!)         

Programm des ersten Teils:

17:45 - Begrüßung durch die vier Projektpartner
18:05 – Fireside Chat mit Max Cooper, gefolgt von Q&A
18:40 - Rundtischgespräch mit Valery Vermeulen, Pol Belardi, Catherine Elsen, Djamila
Aouada und Oliver Glassl
19.25 Uhr - Schlusswort von Nancy Braun, Generaldirektorin von Esch2022, und dem Project Leader
19.30 Uhr – Networking Drink

Teil 2: The Sound of Data – Abschlusskonzert

Samstag, den 3. Dezember 2022 – Einlass: 19:30, Show: 20:00
Rockhal – Esch/Alzette (LUX)
Ticketing: rockhal.lu/agenda

Line up

1. The Sound of Data Künstler

Showcase der 11 Kompositionen der Künstler in Residenz: All Reitz Reserved, Catherine Elsen, Hester-1, Mike von der Nahmer, Pol Belardi, Slumbergaze, SpudBencer, Tessy Troes, Theerens Cousins, Timelord, Virgilio Fernandez.

2. Valery Vermeulen

Uraufführung seines Auftragswerks für das Projekt The Sound of Data

3.  Max Cooper

Immersive Live Show aus seinem neuesten Album Unspoken words

 

Autor: The Sound of Data
Redaktion: Michèle Weber, Jean-Paul Bertemes (FNR)

Infobox

Kontaktpersonen

Patrizia Luchetta (FNR) - Patrizia.luchetta@fnr.lu  - Mobile: +352621210558
Project Coordinator for the Esch2022 project “The Sound of Data – Science meets Music”

Jean-Paul Bertemes (FNR) - Jean-paul.bertemes@fnr.lu
Head of Science in Society
Project leader for the Esch2022 project “The Sound of Data – Science meets Music”

Sam Reinard (ROCKLAB)
Responsible Rocklab - Sam.reinard@rockhal.lu

Auch in dieser Rubrik

Freitag, 30. September Science Slam Luxembourg: Wissenschaft kurzweilig und unterhaltsam präsentiert

Diesen Freitag, 30. September, ab 19 Uhr in der Abtei Neumünster, geben junge Wissenschaftler*innen aus Luxemburg geben einen unterhaltsamen Einblick in ihre Forschung.

Science: next A platform for meeting and helping young science and technology enthusiasts

Young science enthusiasts between the ages of 11 and 21 can now register for the extracurricular training program "Science: next" of the Fondation Jeunes Scientifiques Luxembourg (FJSL)!

Kommunikationstechnologie 5G-PLANET: Eine Plattform, um die Öffentlichkeit für die Nutzung von 5G zu sensibilisieren

5G eröffnet neue Möglichkeiten, sorgt aber auch für Verunsicherung in der Bevölkerung. LIST-Forscher Sébastien Faye setzt sich damit in verschiedenen Projekten auseinander.