syn2cat

syn2cat

Der Verein Syn2Cat wurde 2009 gegründet und hat fünf Jahre lang den ersten Luxemburger Hackerspace in Strassen betrieben. 2014 wurde der von den Mitgliedern selbst verwaltete Hackerspace Level2 eröffnet. Die 160m2 teilen sich auf in zwei Werkräume mit großen Arbeitstischen, ein Labor, einen Sozialraum mit Sofas und den Eingangsbereich mit einem Drucker und einer binären Addiermaschine aus Kupfer und Glasmurmeln. Eine umfangreiche Bibliothek beherbergt zahlreiche Bücher und Magazine zu technologischen Themen. Im Labor stehen den Mitgliedern ein 3D-Drucker, ein iMac, antistatische Tische und Lötstationen zur Verfügung. Außerdem gibt es Spielkonsolen und eine leistungsfähige Internetverbindung. Jeden Dienstagabend steht der Hackerspace Level2 auch interessierten Nicht-Mitgliedern für einen Rundgang, Vorführungen oder Vorträge offen.

Im Hackerspace treffen sich die Geeks

Ein Hackerspace ist ein echter, nicht-virtueller Treffpunkt für Menschen mit einem gemeinsamen Interesse an Computern und Technologie und angrenzenden Themen wie Wissenschaft, Maschinenbau und digitaler Kunst. Hackerspaces sind vergleichbar mit einer Mischung aus Werkstatt, Forschungszentrum und Klubhaus. Man findet sie in jeder größeren Stadt. Sie sind gemeinschaftlich organisiert und unterstützten Konzepte wie OpenAccess, OpenSource und OpenSpace.

Neben Workshops, Vorträgen und Präsentationen stellen Hackerspaces in der Regel einen Werkstattbereich zur Verfügung und organisieren soziale Aktivitäten, wie beispielsweise Vorträge, Diskussionsrunden oder Spieleabende. Die Mitglieder selbst bezeichnen sich selbst häufig als Geeks. Geeks sind Personen mit einem ausgeprägten Interesse an wissenschaftlichen und fiktionalen Themen und deren elektronischer Umsetzung.

  • Name: Syn2cat a.s.b.l.
  • Rechtsform: gemeinnütziger Verein
  • Gründung Verein Syn2Cat: 2009
  • Gründung Hackerspace Level2: 2014
  • Adresse: Level2 Hackerspace, L-2611 Luxemburg, 87, route de Thionville
  • Ziel: Verbreitung von technologischem Wissen, Förderung von OpenAccess, OpenSource und OpenSpace
  • Angebote: Werkstatt, Labor, Sozialraum, Vorträge, Workshops, Veranstaltungsbesuche
  • Webseite: https://blog.syn2cat.lu/about-us/
  • Kontakt: info@syn2cat.lu

Was ist das Ziel der Arbeit?

Der Verein Syn2Cat will mit dem Hackerspace Level2 technologisches Wissen verbreiten und einen offenen Zugang zu den damit verbundenen Ressourcen ermöglichen. OpenAccess bezeichnet den offenen Zugang zu Informationen im Internet, OpenSource ist Software mit öffentlich zugänglichem Quelltext und OpenSpace ist eine Methode der Strukturierung und Moderation von Gruppenprozessen. Charakteristisch für OpenSpace Prozesse ist die inhaltliche Offenheit und die Gleichberechtigung aller Teilnehmer. Jeder kann Themen vorschlagen, über die in einem demokratischen Gruppenprozess diskutiert wird. In diesem Sinne steht der Hackerspace Level2 für eine gemeinsame und gleichberechtigte Teilhabe an Wissen und Kultur und fördert einen gemeinschaftlichen und kollaborativen Umgang der Mitglieder untereinander.

Wie gehen die Anbieter vor?

Syn2Cat bietet seinen Mitgliedern mit dem Hackerspace Level2 die Möglichkeit, sich rund um die Uhr zu treffen und sich in informeller Atmosphäre über ihre Interessen auszutauschen. Anders als das gängige Verständnis von ‚Hacker‘ suggeriert, geht es bei Level2 nicht darum, Computertechnologien lahmzulegen, sondern um genau das Gegenteil: die Mitglieder bringen Technik zum Laufen und setzen neue Ideen technologisch um.

Jeden Donnerstag treffen sich bei Level2 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 Jahren im CoderDojo, der vom Code Club organisiert wird. Ziel des Code Clubs Luxemburg ist es, Kindern und Jugendlichen digitale Kompetenz zu vermitteln.

Jeden vierten Samstag läuft von 13:00-14:00 Uhr bei dem Offenen Kanal Radio ARA die Show Lët‘z Hack von Syn2Cat. Auf Englisch wird über die Aktivitäten von Level2 und über Themen rund um Computer, Soziales und Wissenschaft berichtet.

HaxoGreen Outdoor Camp

Alle 2 Jahre treffen sich die Syn2Cat Mitglieder mit über 100 anderen Hackern aus Luxembourg und Europa auf dem HaxoGreen Outdoor Camp. Beim dem 4-tägigen Camp leben die Hacker in Zelten und verfügen über Strom- und Internetanschluss. Einzelne Gruppen errichten ihren eigenen temporären Hackerspace als ‚Village‘ auf dem Gelände. Neben dem informellen Informationsaustausch der Teilnehmer bietet das Programm Vorträge, Workshops und Live Musik. Außerdem wird elektronische Kunst ausgestellt und es wird gekocht (Food Hacking). In selbst-organisierten Angeboten können die Teilnehmer zu freien Themen Workshops organisierten, beispielsweise Yoga oder einen Programmierwettbewerb.

Die Level2 Hacker sind auch auf anderen Veranstaltungen präsent, wie dem Science Festival, dem Researchers Day, dem Luxemburger Makerfaire, der hack.lu Konferenz, oder dem Hackathon ‚Game of Code‘.

Marble Adder

Im Eingangsbereich von Level2 steht eine binäre Addiermaschine aus Kupfer, die mit Glasmurmeln funktioniert. Das Projekt wurde von insgesamt 12 Mitgliedern in drei Monaten realisiert und 2011 auf dem Luxemburger Science Festival präsentiert. Die im Steampunk-Thema gebaute Maschine zeigt auf anschauliche Art und Weise wie ein Computer Zahlen zusammenrechnet. Fließende Elektronen werden mit Murmeln auf Bahnen und Loopings dargestellt und logische Gatter mit Hebeln. Die Maschine kann als weltweites Unikat angesehen werden, da sonst keine andere Visualisierung dieser Art bekannt ist.

Autor: scienceRELATIONS
Editor: Michelle Schaltz (FNR)

Auch interessant

letzSCIENCE Entdecke luxemburgische Forschung in Augmented Reality (AR)

„What the hell is that?" - Die neue „letzSCIENCE AR"-App des Fonds National de la Recherche lädt dazu ein Forschung aus ...

FNR
Goodyear fuerdert Iech eraus! Déi 3. Éditioun vum Goodyear STEM Student Challenge geet virtuell

Et gëllt eng clever Maschinn ze bauen déi et erlaabt e sënnvollen Message, virtuell an ob eng iwwerdriwwe komplizéiert A...

letzSCIENCE Die Schönheit der Wissenschaft trifft auf Augmented Reality

Aus wissenschaftlichen Bildern wird ein Augmented Reality (AR)-Erlebnis: Entdecke die neue Kommunikationskampagne des FN...

FNR

Auch in dieser Rubrik

group of young people
Aufbauen, lernen, wachsen Digitale Führungskräfte der Zukunft ausbilden

Die Luxembourg Tech School (LTS) bietet kostenlose wöchentliche Kurse an, in denen Schüler ab 12 Jahren Technologien kennenlernen und in eigenen digitalen Projekten umsetzen können.

LTS
Programmieren und mehr Kids Life Skills a.s.b.l. vermittelt Digitalkompetenz, Programmierkenntnisse und logisches Denken

Die gemeinnützige Organisation bietet strukturierte Workshops für Kinder zwischen 4 und 13 in der PwC's Academy in Luxemburg an.

Kinder im Wald
activités-nature für Kinder zwischen 3 und 12 Das Naturzentrum auf Kockelscheuer bietet Schulkindern die Möglichkeit, Natur mit allen Sinnen zu erleben.

activités-nature bietet im Naturzentrum Haus vun der Natur Aktivitäten auf einem Mini-Bauernhof, im eigenen Schulgarten, im Wald, an einem Weiher und an einem Lehrbienenstand an.

Wëssensatelier
Die Welt der Technik für Kinder zwischen 8 und 12 Das Wëssens-Atelier bietet Workshops in den MINT Fächern an

An verschiedenen Lyzeen in Luxemburg können Kinder am Nachmittag kostenlose Workshops in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) besuchen.