Kinder im Wald

activités-nature

Die Aktivitäten sind so ausgelegt, dass die Kinder einen direkten Kontakt zu den Pflanzen und Tieren bekommen.

Seit 1996 können Luxemburger Grundschüler/innen im Haus vun der Natur die Tier- und Pflanzenwelt durch selbstständiges Handeln und eigenes Experimentieren entdecken. Beispielsweise können die Kinder auf dem Mini-Bauernhof typische Bauernhoftiere kennenlernen, füttern und versorgen. Im Schulgarten lernen sie, wie Obst und Gemüse angebaut wird. Wenn es reif ist, helfen sie bei der Ernte mit. Durch die Aktivitäten soll den Kindern eine positive Haltung gegenüber der Natur vermittelt werden. Sie graben reife Kartoffeln aus und garen sie auf dem Feuer oder erkunden den Wald aus der Perspektive eines Frischlings. Am Lehrbienenstand können die Kinder erleben, wie sich ein Bienenvolk über das Jahr entwickelt.

Das Haus vun der Natur befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Bauernhofs ‚Kräizhaff‘ südlich der Stadt Luxemburg. Dieser Bauernhof wurde in den 1820er Jahren erbaut und musste im Laufe des 20. Jahrhunderts aufgegeben werden. Die Stadt Luxemburg hat das Grundstück in den 1970er Jahren gekauft und den Bauernhof renoviert. Seit 1996 bietet activités-nature auf dem Gelände naturnahe Aktivitäten für Kinder im Alter zwischen 3 und 12 Jahren an. Das Naturzentrum ist Teil des Service Enseignement der Stadt Luxemburg, die Angebote richten sich nach der Charta ‚Bildung für nachhaltige Entwicklung‘. Die Kinder sollen lernen, das eigene Handeln und ihre Entscheidungen für die Zukunft in einen Zusammenhang zu setzen, der künftige Generationen und das Leben in anderen Weltregionen mit einbezieht.

  • Name: activités-nature
  • Zugehörige Organisation: activités-nature ist Teil des Service Enseignement der Stadt Luxemburg
  • Programmstart: 1996
  • Adresse: Haus vun der Natur, 5, route de Luxembourg L-1899 Kockelscheuer
  • Ziel: Kinder erfahren in einer authentischen Lernsituation ihre natürliche Umwelt und begreifen Zusammenhänge
  • Angebote: Aktivitäten für Grundschulklassen zum Thema Natur
  • Webseite: activitesnature.vdl.lu
  • Telefon: +352 4796–6160
  • Kontakt: activites.nature@technolink.lu
Kinder im Wald
Kinder Honig

Was ist das Ziel der Arbeit?

Die Kinder sollen in einer authentischen Lernsituation ihre natürliche Umwelt erfahren und Zusammenhänge begreifen. Die Aktivitäten sind so ausgelegt, dass die Kinder einen direkten Kontakt zu den Pflanzen und Tieren bekommen. In dem Kurs ‚Die Welt der Bienen‘ können sie Honig probieren und eine Kerze aus Wachs herstellen. In Rollenspielen empfinden sie die soziale Ordnung in einem Bienenstock nach. Die ‚Schneckenforscher‘ lernen an verschiedenen Stationen, wie Schnecken die Welt wahrnehmen, wie sie sich fortbewegen und wie es sich anfühlt, wenn eine Schnecke über den Arm kriecht. Durch die Aktivitäten im Haus vun der Natur wird den Kindern eine respektvolle Haltung gegenüber der Umwelt vermittelt und sie lernen einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Wie gehen die Anbieter vor?

Jedes Jahr stellt das Team von activités-nature ein neues Programm mit Aktivitäten wie ‚Schneckenforscher‘, ‚Der Biobauer‘ oder ‚Bienen lieben lernen‘ zusammen. Die Aktivitäten richten sich nach dem Lehrplan der Luxemburger Grundschulen und können ausschließlich von Schulklassen der Stadt Luxemburg gebucht werden. Die Aktivitäten dauern in der Regel einen Vormittag. Auch im Winter werden Aktivitäten angeboten, beispielsweise ‚Tierspuren im Schnee‘. Bei diesem Kurs lernen die Kinder, die Spuren von Rehen, Füchsen und Wildscheinen zu unterscheiden. Wer ist durch den Wald gelaufen und wie alt sind die Spuren? An Tannenzapfen sehen die Kinder sich verschiedene Fraßspuren von Tieren an: War das ein Eichhörnchen oder eine Maus?

Freddy, das Schwein, Pullovertiere und die Esel Jacou, Jimmy und Wolli

Auf dem Mini-Bauernhof können die Kinder verschiedene Tiere kennenlernen. Freddy, das Schwein liegt gerne im Matsch. Das ist gut für seine Haut. Er nimmt ein Bad in der feuchten Erde, um Parasiten loszuwerden. Gerne frisst er Essensreste, das war früher auf dem Bauernhof sehr praktisch, wo alles verwertet werden sollte. Frieren Schafe eigentlich, wenn sie geschoren werden? In dem Projekt ‚Pullovertiere‘ lernen die Kinder, was alles passieren muss, bevor aus der geschorenen Wolle eines Schafes ein Pullover wird: waschen, kämmen, färben, spinnen, stricken. Und woran erkennt man einen Esel? Und wie geht man mit dem etwas eigenwilligen Tier um? Diese Fragen werden geklärt, bevor die Esel gestriegelt und gezäumt werden und die Kinder auf dem Rücken der Esel in den Wald ziehen, wo es viel zu entdecken gibt.

Bienen ganz nah erleben

Manche Aktivitäten, wie der Kurs ‚Ein Garten für Schulkinder‘ oder ‚Das Jahr der Bienen‘, finden an drei Terminen über das Jahr verteilt statt. Im Bienenkurs tragen alle Kinder Imkerschutzkleidung und können so ganz nah an die Bienen ran. Aber das ist eigentlich nur eine Schutzmaßnahme, denn die Bienen sitzen ganz ruhig auf ihren Waben. Wie schaffen es die Bienen perfekte 6-Ecke für ihre Waben zu bauen? Welche Rolle spielen sie bei der Obst- und Gemüsebestäubung? Und was passiert in einem Bienenstock, wenn die Königin alt ist oder stirbt? Auf dem Lehrbienenstand lernen die Kinder, wie sich ein Bienenvolk im Laufe des Jahres entwickelt. Sie können den Imkern bei ihren Arbeiten helfen und eine eigene Kerze aus Bienenwachs herstellen.

Text: scienceRELATIONS/Insa Gülzow

Auch interessant

Programmieren und mehr Kids Life Skills a.s.b.l. vermittelt Digitalkompetenz, Programmierkenntnisse und logisches Denken

Die gemeinnützige Organisation bietet strukturierte Workshops für Kinder zwischen 4 und 13 in der PwC's Academy in Luxem...

Die Welt der Technik für Kinder zwischen 8 und 12 Das Wëssens-Atelier bietet Workshops in den MINT Fächern an

An verschiedenen Lyzeen in Luxemburg können Kinder am Nachmittag kostenlose Workshops in den MINT-Fächern (Mathematik, I...

LuxKidsLab Wissenschafts-Geburtstagspartys und Workshops für Kinder ab 4 Jahren

Der gemeinnützige Verein LuxKidsLab will Kinder zwischen 4 und 12 Jahren für Themen aus den MINT-Fächern begeistern. Er ...

Auch in dieser Rubrik

Programmieren und mehr Kids Life Skills a.s.b.l. vermittelt Digitalkompetenz, Programmierkenntnisse und logisches Denken

Die gemeinnützige Organisation bietet strukturierte Workshops für Kinder zwischen 4 und 13 in der PwC's Academy in Luxemburg an.

Wëssensatelier
Die Welt der Technik für Kinder zwischen 8 und 12 Das Wëssens-Atelier bietet Workshops in den MINT Fächern an

An verschiedenen Lyzeen in Luxemburg können Kinder am Nachmittag kostenlose Workshops in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) besuchen.

Code Club
Digitale Kompetenz für Kinder zwischen 8 und 12 Der Code Club Luxemburg bringt Kindern das Programmieren bei

An verschiedenen Standorten in Luxemburg können Kinder Programmieren lernen. Die Kinder erstellen in den Code Clubs z. B. graphische Animationen für Computerspiele.

Logo SciTeach Center
SciTeach Resource Center Naturwissenschaftliche Ressourcen und Weiterbildungszentrum für Lehrpersonal

Im SciTeach Center können sich GrundschullehrInnen in IFEN-Workshops zu naturwissenschaftlichen Themen weiterbilden, sowie Info-, Experimentier- und Expositionsmaterial ausleihen.