DIE Gelegenheit wichtige Initiativen kennen zu lernen, neue Ideen für deinen „Éveil aux sciences“ Unterricht zu erhalten und Impulse zum mehrsprachigen Unterricht zu bekommen.

Am Donnerstag, den 25. Januar lädt das IFEN zusammen mit dem Luxembourg National Research Fund (FNR) Lehrkräfte aus den Zyklen 2-4 der Grundschule zu einer Weiterbildungsveranstaltung am IFEN (edupôle) in Walferdange ein.

Mit dabei sind neben dem FNR auch das SciTeach Center, Fuerschen Dobaussen (FuDo), ESERO Luxemburg, naturmusée, Science Center – sowie Forscher der Universität Luxemburg. Die Teilnehmer erhalten sowohl einen theoretischen Input als auch die Möglichkeit an praktischen Workshops teilzunehmen. Die Veranstaltung ist also DIE Gelegenheit wichtige Initiativen kennen zu lernen, neue Ideen für deinen „Éveil aux sciences“ Unterricht zu erhalten und Impulse zum mehrsprachigen Unterricht zu bekommen.

Die Veranstaltung wird über das IFEN angeboten, gilt also als Weiterbildung für Teilnehmer. Hier geht’s zur Anmeldung auf der Internetseite des IFEN.

Im Folgenden weitere Details zum Programm und den Inhalten.

Programm

13:45: Empfang
14:00 Welcome Speech (Christian Lamy, IFEN; Jean-Paul Bertemes, FNR)
14:15: Keynotes: Bob Reuter, Christina Siry, Claudine Kirsch, Forscher an der Universität Luxemburg (jeweils 15 Minuten)
15:15 - 17:15: Interaktive Workshops (jede/r Teilnehmer/-in hat die Möglichkeit an 3 Workshops teilzunehmen; jeweils 30 Minuten)
17:15- 18:00 Networking

Details der Workshops

  • Workshop 1 - FNR: Entdecke einfache Experimente aus dem neuen Buch „WOW“ bzw. der Rubrik „ Ideen für naturwissenschaftlichen Unterricht in der Grundschule“ auf science.lu, die sich an Lehrer der Zyklen 2-4 wenden. Anhand der Experimente kann die wissenschaftliche Methode ohne großen Materialaufwand oder wissenschaftliche Vorkenntnisse auf interaktive Weise vermittelt werden.
  • Workshop 2 - FNR: Testet wissenschaftliche Challenges, ähnlich wie die in der neuen Show " TAKE OFF - Science Challenge Show" (Ausstrahlung auf RTL und in den sozialen Medien ab Januar 2024). Die Challenges sind eine attraktives Format, um Naturwissenschaften und die wissenschaftliche Methode auf interaktive Weise zu vermitteln, aber auch um Zusammenarbeit, Kommunikation und Kreativität zu fördern.
  • Workshop 3 - FuDo
    FuDo's de schonn? Entdeckt das vielfältige Angebot von Fuerschen Dobaussen: die Unterrichtsmaterialien auf der Webseite, das Netzwerk zum Austausch über Lernorte im Freien sowie die Weiterbildung für die Basiskompetenzen zum draußen Unterrichten. Denn drinnen kann jeder! Wir machen draußen! Kommt mit uns nach draußen auf Entdeckungsreise wo wir uns mit Luftbildern orientieren, Skelette bauen und Schnee erforschen! Heute aber testen wir wie belastbar unser Körper ist. Auf die Plätze, fertig, los! Und nicht vergessen: Kleider machen Leute! Sie halten warm und trocken, also bitte dem Wetter entsprechend anziehen.
  • Workshop 4 - Naturmusée
    Asteroid Mission - Op Basis vun eiser neier temporärer Ausstellung iwwert de Weltall entdecke mer wéi eng Aart vun Aktivitéiten de Naturmusée fir Schoulklassen am Beräich non-formaler Bildung ubitt. Unhand vun interaktive Workshoppe kënnt der mat ärer Klass spannend Themen a faszinéierend Welten op eng spilleresch a praxisbezunnen Aart a Weis kenneléieren : vun der Entsteeung vun eisem Sonnesystem, iwwert d’Evolutioun vum Liewe bis hin zu der Roll vun der Biodiversitéit an eisen Ekosystemer. Loosst Iech vun der Natur an eiser Ëmwelt begeeschteren!
  • Workshop 5 - Esero
    Construire et lancer des fusées: Les participants vont construire trois fusées différentes. La première est une simple fusée en papier propulsée en soufflant dans une paille qui doit voler vers un « trou noir ». La deuxième est une fusée en papier plus complexe propulsée par la pression émise sur une bouteille d’eau. Les participants lanceront leurs fusées pour étudier quelles variables influencent la trajectoire et la distance parcourues. Cela leur permettra de bien comprendre les fusées et leur fonctionnement.
  • Workshop 6 - SciTeachCenter
    “Go with the Flow” Bildung für Nachhaltige Entwicklung am Beispiel von Fließgewässern - In diesem Workshop setzen sich die Teilnehmenden am Beispiel von Fließgewässern mit Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) auseinander. Anhand eines Flussmodells werden der Flussverlauf sowie Maßnahmen der Überschwemmungsprävention hands-on erforscht und es wird reflektiert, welchen Einfluss der menschliche Eingriff in die Natur dabei hat.
  • Workshop 7 - Science Center
    Vivez une conversation avec un Avatar Chat GPT ! Posez-lui des questions et laissez-vous surprendre par l’intelligence artificielle, un produit technologique issu de la recherche scientifique.

Die Workshops werden zu einem späteren Zeitpunkt per Moodle ausgewählt.

Zielsetzung

Wissen:
Die Teilnehmer/-innen:
- kennen aktuelle Entwicklungen und Ergebnisse der luxemburgischen Forschungslandschaft
- entwickeln ein Verständnis der wissenschaftlichen Methode
- erhalten neue Ideen für ihren „Éveil aux sciences“ und mehrsprachigen Unterricht.

Fähigkeiten:
Die Teilnehmer/-innen sind in der Lage:
- den Unterricht mehrsprachig zu gestalten
- eigene Experiment-Ideen nach dem vorgestellten Konzept umzusetzen
- ihren “Éveil aux sciences“ Unterricht mit einfachen Mitteln interaktiv zu gestallten.

Haltung:
Die Teilnehmer/-innen
- entwickeln eine positive Einstellung gegenüber den Naturwissenschaften und der Mehrsprachigkeit
- fühlen sich wohl dabei im Unterricht zu experimentieren und den Schülern die wissenschaftliche Methode zu vermitteln
- ergänzen den „plan d’études“ durch spannende Experimente.

Autor: IFEN, Michèle Weber (FNR)
Redaktion: Michèle Weber (FNR)

Auch in dieser Rubrik

Frau mit Abschlusshut
PhDs auf dem Arbeitsmarkt Der Doktortitel macht auch jenseits der Wissenschaft zufrieden im Job

Über die Hälfte der PhDs in Luxemburg verlässt die akademische Welt. Mit Promotion kann man laut einer Studie auch in Industrie und Behörden glücklich werden.

Event-Vorschau Veranstaltungen in Luxemburg rund um die Wissenschaft - April 2024

Was ist diesen Monat los? Hier unsere Highlights aus dem science.lu-Veranstaltungskalender.

Politik Europawahlen 2024: Was steht auf dem Spiel?

Am 9. Juni ist Europa-Wahltag in Luxemburg. 400 Millionen Bürger in 27 Ländern entscheiden mit über den künftigen Weg der EU. Eine Politologin über Themen, Trends und den Test für die Demokratie.