Essverhalten Studie

Pixabay https://pixabay.com/de/photos/frische-fr%c3%bcchte-s

Die Umfrage kann auf Deutsch, Französisch oder Englisch ausgefüllt werden und dauert max. 45 Minuten.       

Fragestellung der Studie

Diese Online-Studie beschäftigt sich mit der Forschungsfrage, ob und inwieweit das Essverhalten durch die Wahrnehmung von Emotionen, Hunger- und Sättigungsgefühlen beeinflusst wird. Darüber hinaus möchten wir untersuchen, ob Kindheitserfahrungen die Art und Weise beeinflussen, wie wir unsere Emotionen, Hunger- und Sättigungsgefühle wahrnehmen und auf sie hören.

 

Helfen Sie uns und leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Erforschung von Essstörungen und Übergewicht.

Klicken Sie auf den Link, um an der Online-Studie teilzunehmen: https://s2survey.net/EDIP2022/
​​​​​

Was bereits bekannt ist

Vergangene Untersuchungen haben aufgezeigt, dass sich Personen mit und ohne Essproblematik darin unterscheiden, ihre Körpersignale wahrzunehmen und zu interpretieren. Es wird vermutet, dass eine beeinträchtigte Wahrnehmung und Interpretation essensbezogener Körpersignale zu der Entstehung und Aufrechterhaltung von Übergewicht und Essstörungen beitragen.

Darüber hinaus gibt es erste Hinweise, dass insbesondere Kindheitserfahrungen mit zwischenmenschlichen Widrigkeiten (z. B. Traumata in der Kindheit, Ablehnung durch Gleichaltrige, gewichtsbezogene Stigmatisierung) mit Adipositas und Essstörungen im Erwachsenenalter in Verbindung stehen.

Inwieweit diese Kindheitserfahrungen die Art und Weise beeinflussen, wie wir unsere Emotionen, Hunger- und Sättigungsgefühle wahrnehmen und auf sie hören, ist jedoch weitgehend ungeklärt und soll in der vorliegenden Studie näher untersucht werden.

Was die Studie untersucht

Die Studie untersucht mögliche Faktoren zur Entstehung und Aufrechterhaltung von Essstörungen und Adipositas.

Forscher an der Universität Luxemburg haben einen Fragebogen entwickelt, der die Wahrnehmung von Emotionen, Hunger- und Sättigungsgefühlen erfasst und erlaubt, zwischen diesen Dimensionen zu unterschiedenen. Mithilfe dieses Fragebogens soll der Zusammenhang zwischen der Wahrnehmung von Körpersignalen und dem Essverhalten näher untersucht werden.

Zusätzlich soll untersucht werden, inwieweit Kindheitserfahrungen die Art und Weise beeinflussen, wie wir unsere Emotionen, Hunger- und Sättigungsgefühle wahrnehmen und auf sie hören.

Was der Studienteilnehmer tun muss

Gesucht werden Studienteilnehmer*innen mit und ohne Essproblematik.

Die Umfrage kann auf Deutsch, Französisch oder Englisch ausgefüllt werden und dauert max. 45 Minuten.       

Wem dient diese Studie?

Die Teilnahme an dieser Studie bringt Ihnen vielleicht keinen direkten Nutzen, aber sie wird uns helfen, die Faktoren zu verstehen, die zur Entstehung und Aufrechterhaltung von Übergewicht/Adipositas und Essstörungen beitragen, und wird es ermöglichen, gezieltere Präventions- und Interventionsansätze für gefährdete Personen (z. B. Kinder) zu entwickeln.    
          
Darüber hinaus werden für jede Teilnahme 10 Cent an „SOS-Kinderdorf“ in Luxemburg gespendet. Informationen zu der Organisation finden Sie hier.

Bis wann werden Teilnehmer angenommen?

Die Teilnahme an der Online-Studie ist bis Ende August 2022 möglich.

Leiter der Studie und Kontakt:

Die Online-Studie wird von Wissenschaftlern an der Universität Luxemburg durchgeführt.

  • Doktorandin und Studienleitung: Julie Ortmann, MSc. Psychologie
  • Projektleitung: Dr. Zoé van Dyck

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bei Julie Ortmann unter julie.ortmann@uni.lu

Disclaimer (vordefiniert): science.lu übernimmt für den Inhalt dieses Artikels und der wissenschaftlichen Studie keine Verantwortung. Solltest Du Fragen oder Bedenken haben, kontaktiere bitte den Studienleiter.

Auch interessant

Studienteilnehmer gesucht Was beeinflusst die Schulergebnisse meines Kindes mit Autismus?

Haben soziale Kompetenzen, Emotionen und Sprache eine Auswirkung auf die Kognition und die akademische Leistung? Helfen ...

Neues aus der Wissenschaft Neuigkeiten aus der Forschung in Luxemburg – Juli 2021

Was sind die neuesten Fortschritte der Forscher in Luxemburg? Das science.lu-Team bietet eine Übersicht (ohne Anspruch a...

Schlaf-Studie Eine nationale Studie über Schlafqualität zur besseren Vorbeugung neurodegenerativer Erkrankungen

Eine Online-Umfrage mit 55- bis 75-jährigen Einwohnern Luxemburgs ist der erste Schritt einer neuen Langzeitstudie zur V...

Auch in dieser Rubrik

Studienteilnehmer gesucht Was beeinflusst die Schulergebnisse meines Kindes mit Autismus?

Haben soziale Kompetenzen, Emotionen und Sprache eine Auswirkung auf die Kognition und die akademische Leistung? Helfen Sie uns, dies zu klären!

Studienteilnehmer gesucht Gamer Motivation, Persönlichkeit und mentale Gesundheit

Was treibt Menschen an, Videospiele zu spielen? Was für eine Rolle hat hier die Persönlichkeit? Was für Auswirkungen können Videospiele auf die mentale Gesundheit haben?

Survey participants wanted Behavioural aspects of electric vehicle charging

Learn more about the technology smart charging of electric vehicles and help us to understand how (potential) users of electric vehicles can be motivated to use smart charging.