FNR, MOAST

Die Bewegung von Wasser (d.h. Niederschläge und deren Umwandlung in Ströme und Flüsse) unter der Erdoberfläche zu verfolgen ist von grundlegender Bedeutung, um die Auswirkungen des Menschen auf die Landschaft zu verstehen und die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesellschaft zu mildern.

Seit Jahrzehnten untersucht ein Forschungsteam um Laurent Pfister am Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST), wie Wasser in Einzugsgebieten in Luxemburg Wasser speichern, vermischen und wieder abgeben.

Der Großteil ihres Wissens beruht auf Analysen, die entweder an der Oberfläche oder bestenfalls einige Zentimeter unter der Oberfläche durchgeführt wurden. Vor kurzem haben die Forscher Ergebnisse einer Pionierarbeit der letzten 10 Jahre veröffentlicht, in der sie untersucht haben, wie die Geologie des Grundgesteins viel tiefer unter der Oberfläche die Bewegung von Wasser beeinflusst.

Für ihre Arbeit wurde das Team 2020 vom Fonds National de la Recherche (FNR) mit einem Award for Outstanding Scientific Publication ausgezeichnet. Mehr zu der Arbeit im Video (auf Englisch).

Warum die Jury dieses Projekt für einen Award ausgewählt hat

"Der zentrale Fortschritt hierbei ist die Fähigkeit, zahlreiche Ansätze zu einer einfachen und einheitlichen Theorie zusammenzufügen. Die Arbeit synthetisiert und bringt Ansichten zusammen, die als widersprüchlich betrachtet werden."

"Die Arbeit ist stark und stellt ein Jahrzehnt der Bemühungen in Luxemburg in einen globalen Kontext, indem sie sich mit Prozessen und mechanistischem Fortschritt verbindet."

"Die Studie ist wichtig für diejenigen, die Wasserressourcen verwalten und die Umwelt des Landes schützen."

"Und aufgrund des einzigartigen Datensatzes, der über ein Jahrzehnt an Forschung darstellt, wird Luxemburg auch in der Umwelt- und Wasserwissenschaft bekannt."

Aussagen der Jurymitglieder

Über die Preisträger

Bei den preisgekrönten Forschern handelt es sich um eine vernetzte Gruppe hochrangiger und junger Forscher aus verschiedenen Ländern und verschiedenen Generationen, die von Laurent Pfister geleitet wird. Laut einem Jurymitglied ist die Catchment Eco-Hydrology Forschungsgruppe am LIST „eine der wichtigsten Forschungsgruppen in der Hydrologie in Europa und der Welt.“ Die internationalen Mitarbeiter (Jeffrey J. McDonell und Mike K. Stewart) sind "einer der besten Hydrologen der Welt (Top 5) und ein sehr bekannter Forscher für seinen beeindruckenden Beitrag zur Wissenschaft der Hydrologie der Einzugsgebiete mittels Tritium als Tracer“, so ein Jurymitglied.

Die Preisverleihung der FNR Awards 2020 fand am 19. November 2020 in komplett digitaler Form statt. Hier der Replay der Preisüberreichung:

Infobox

Über die FNR Awards

Jedes Jahr zeichnet der Fonds National de la Recherche (FNR) mit seinen FNR Awards Wissenschaftler für ihre überragende Arbeit aus, honoriert aber auch Wissenschaftler und Wissenschaftskommunikatoren für ihre überragende Förderung und Vermittlung der Wissenschaft in der Gesellschaft. Die Gewinner erhalten nicht nur eine einzigarte Trophäe sowie ein Zertifikat, sondern auch ein Preisgeld in Höhe von 5.000€.

Jedes jedes Jahr können Bewerbungen in folgenden Kategorien eingereicht werden:

  • Überragende wissenschaftliche Publikation
  • Überragende Doktorarbeit
  • Überragende Förderung der Wissenschaft in der Öffentlichkeit
  • Überragende forschungsorientierte Innovation

Bei den diesjährigen FNR Awards wurden 7 Projekte in 4 Kategorien ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand zum ersten Mal 100% digital statt. Hier der Livestream im Replay.

Bewerbungen für die FNR Awards 2021 können ab Mitte Dezember 2020 bis einschlieβich 10. Februar 2021 14:00 CET eingereicht werden. Mehr Infos auf der Internetseite des FNR.

Autor: Michèle Weber (FNR)
Video: MOAST/FNR

Auch interessant

Science meets Art Wissenschaftscomic: Die Abenteuer von Tuwwo, dem Wassermolekül

Das „LUX:plorations“-Projekt verbindet Kunst und Forschung: Lokale Künstler und Wissenschaftler haben zusammen 8 Kurzges...

Mr Science Experiment De gréisste kënschtleche Geysir vun der Welt?

Waarmwaassergeysiren, wéi een se aus Island kennt, kann een am klengen als Experiment nobauen.

FNR, RTL
Blumen-Experiment Verwandele weiße Tulpen in farbige!

Mit nur wenig Material, kannst Du in kurzer Zeit weiße Tulpen (oder andere Blumen) in farbige verwandeln.

FNR

Auch in dieser Rubrik

FNR Awards 2020 Auszeichnung für die Charakterisierung einer neuen seltenen Kinderkrankheit

Carole Linster und ihre Kollegen am LCSB konnten gemeinsam mit internationalen Partnern zeigen, dass die Krankheit eine genetische Ursache hat.

FNR Awards 2020 Für einen sichereren und effizienteren Bau von hohen Gebäuden

Maciej Chrzanowski erhält einen Preis für seine herausragende Doktorarbeit, die er an der Universität Luxemburg in Zusammenarbeit mit ArcelorMittal durchführte.

FNR ATTRACT Fellow Pedro Cardoso-Leite Können Videospiele effizienteres Lernen fördern?

Pedro Cardoso-Leite und sein Team untersuchen die positiven Effekte von Videospielen auf Lernprozesse. Sie entwickeln Videospiele die als personalisierte Lernprogramme für Kinder dienen können.

FNR Awards 2019 Für die Organisation des nationalen Wettbewerbs “Jonk Fuerscher”

Die Fondation Jeunes Scientifiques Luxembourg bietet Jugendlichen eine Plattform für wissenschaftliche Projekte und kulturellen Austausch.