Vergleich Nebenwirkungen Impfung vs Symptome Covid-19

Adobe Stock

Autoren: Kai Dürfeld (Science RELATIONS - Wissenschaftskommunikation), Jean-Paul Bertemes (FNR)

Seit die ersten Impfstoffe gegen das SARS-CoV-2 Virus zugelassen sind, wird viel über Impfreaktionen und Nebenwirkungen diskutiert. Doch wie kann man diese vielen Informationen und Schlagzeilen einordnen? Wie steht es mit der Verhältnismäßigkeit der Risiken, einerseits schwer an Covid-19 zu erkranken und andererseits Nebenwirkungen der Impfungen zu erleiden?

Ein vollständiges Bild ergibt sich erst, wenn die Impfreaktionen und Nebenwirkungen der Impfstoffe den Symptomen einer Covid-19 Erkrankung gegenübergestellt werden. Denn schließlich geht es bei der Wahl, sich impfen zu lassen oder nicht, ja um eine Risiko/Schaden-Nutzen-Rechnung: Was sind die Risiken und Schäden von Covid-19 gegenüber dem Nutzen und den Risiken/Schäden der Impfung.

Denn der Weg hin zur Herdenimmunität dauert. Bis wir soweit sind, dass auch Menschen die nicht geimpft sind, geschützt sind durch ausreichend Immunisierte, müssen viele Menschen Immunität erlangen - sei es durch Impfung oder durch das Durchstehen der Krankheit. Und auch dann kann es immer wieder unter den nicht (ausreichend) Immunisierten weiter zu Ausbrüchen kommen. Daher die Einschätzung von Prof. Dr. Claude Muller, Virologe am LIH:

"Die Wahl zwischen dem Virus und der Impfung"

„Aus meiner Sicht haben Sie die Wahl zwischen dem Virus und der Impfung. Natürlich könnten Sie sich auch auf lange Zeit völlig isolieren, nicht mehr reisen, die persönlichen Kontakte auf ein absolutes Minimum reduzieren. Aber gerade für die luxemburgische Bevölkerung, die viel unterwegs ist, scheint mir das nicht praktikabel.“

Für diesen Artikel haben wir uns deshalb die Frage gestellt: Was passiert (statistisch), wenn ich mich infiziert habe? Und was, wenn ich mich impfen lasse? Um sich die ganze Sache besser vorstellen zu können, werfen wir nicht mit Prozentangaben und Wahrscheinlichkeiten um uns. Stattdessen stellen wir genau 100.000 Erkrankte (Covid-19) ebenso vielen Geimpften (gegen Covid-19) gegenüber.

Merke: Als geimpft sehen wir hier jeden an, der eine Dosis eines der verschiedenen, zugelassenen Impfstoffe erhalten hat. Sollte für den jeweiligen Impfstoff eine zweite Dosis notwendig sein, bestehen erneut das Risiko für die hier beschriebenen unerwünschten Reaktionen.

Und wie kommen wir auf die jeweiligen Zahlen? Detaillierte Erklärungen dazu gibt es in den beiden weiteren Artikeln dieser Serie (Links am Ende des Artikels). 

Und um die vielen Daten und Fakten einzuordnen, haben wir Prof. Dr. Claude Muller um seine Expertenmeinung gebeten. Der Virologe arbeitet am Luxembourg Institute of Health und forscht seit vielen Jahren zur Immunisierung gegen verschiedenste Infektionskrankheiten auf der ganzen Welt. 

Stand der Zahlen und Daten: 19. April 2021!

Gegenüberstellung: 100.000 Covid-19 Erkrankte und 100.000 Geimpfte 

Leichte Verläufe Covid-19 Erkrankung Reaktion auf eine Impfdosis
Husten 40.000 keine Daten verfügbar
Fieber 27.000 36.600
Müdigkeit 31.000 62.900

 

Schwere Verläufe / Langzeitfolgen Covid-19 Erkrankung Reaktion auf eine Impfdosis
Krankenhausaufenthalte 10.000 8,4
Intensivstationen 1.400 1,94
Todesfälle 860 0,65*
Sinusvenenthrombosen 4 0,65
Long Covid bzw. Langzeitfolgen 2.300 0 - bzw bisher keine Daten

(Mehr Infos zu den Quellen in den beiden Artikeln der Serie). 

Sowohl bei einer Covid-19 Erkrankung als auch bei einer Reaktion auf den Impfstoff treten die Symptome oft milde in Erscheinung. Gleichzeitig sagen die nackten Zahlen aber wenig über Dauer und Schwere aus. Es wird also nicht ersichtlich, ob jemand mehr oder weniger hustet, leichtes oder hohes Fieber hat, kurzzeitig oder länger müde ist. Das mag zwar für die betroffene Person kurzfristig eine Rolle spielen. Aus medizinischer Sicht sind es aber die schweren Verläufe, die den Unterschied machen. Und die sind bei einer Covid-19 Erkrankung sehr viel häufiger zu erwarten als es bei Reaktionen auf eine Impfung der Fall ist. Und die Impfung schützt in höchstem Maße gegen schwere Erkrankungen und das ist auch des wichtigste Ergebnis der Impfung.

Prof. Dr. Claude Muller, Abteilung Immunologie des Luxembourg Institute of Health

Die Datenlage ist zurzeit (noch) kompliziert. Wir haben für diesen Artikel sehr viele Quellen durchforstet und miteinander verglichen. Die Datenlage wird sich sicherlich in den nächsten Monaten verbessern - und somit auch die Zahlen, die wir hier angegeben haben. Dennoch erkennt man bereits jetzt klar die Verhältnisse. Es gibt zwar auf beiden Seiten Risiken, bei der Erkrankung und bei der Impfung. Doch die Risiken für schwere Verläufe sind um ein vielfaches höher bei der Erkrankung als bei der Impfung. Diese Erkentnis ist eindeutig. Um noch präzisere Zahlen zu erhalten, werden weitere Studien und Daten benötigt. 

Das Fazit von Prof. Dr. Claude Muller:

Aller Wahrscheinlichkeit nach wird das Virus in weiten Teilen der Welt endemisch; für die, die sich nicht impfen lassen wollen, wird das Virus zu einer dauerhaften Gefahr. Das heißt, unter den Ungeimpften wird es weiter Ansteckungen geben. Langfristig haben wir also nur die Wahl zwischen der Impfung und der Krankheit.

Das Risiko für schwere Verläufe bis hin zum Tod steigt mit dem Alter und den Vorerkrankungen. Das Risiko für ernsthafte Impfkomplikationen scheint hingegen mit dem Alter zu sinken. Im Durchschnitt über alle Altersgruppen lässt sich aber folgendes feststellen:

  • Das Risiko, wegen einer Covid-19-Erkrankung stationär behandelt zu werden, ist unvergleichlich höher als das Risiko, durch eine Impfkomplikation ins Krankenhaus zu müssen.
  • An Covid-19 sterben unvergleichbar mehr Menschen als an einer ernsthaften Komplikation der Impfung.
  • Und auch das Risiko, eine der viel diskutierten Sinusvenenthrombosen zu bekommen, ist bei Covid-19 fast 10-mal höher als in Folge einer Impfung.
  • Wirkliche Spätfolgen der Impfung sind sehr unwahrscheinlich, während diese bei der Erkrankung als Long Covid tatsächlich im einstelligen Prozentbereich liegen.

Auch jungen Menschen ohne Vorerkrankung rate ich zur Impfung. Zwar ist ihr Risiko, schwer an Covid-19 zu erkranken, weit geringer als bei älteren Menschen. Dennoch ist das Risiko für junge Menschen, Long Covid oder Organprobleme durch eine Covid-Erkrankung zu entwickeln, viel grösser als schwere Nebenwirkungen durch die Impfung zu erleiden. Ausserdem schaffen wir die Herdenimmunität und eine Rückkehr zur Normalität nur, wenn auch die jungen Menschen sich impfen lassen.

Die Herdenimmunität führt aus Sicht der Öffentlichen Gesundheit zurück zur Normalität. Sogar wenn im günstigsten Fall in Luxemburg die Inzidenz bei null ist, bleibt für den Einzelnen ohne Immunität das Risiko sich bei importierten Fällen oder bei Auslandsreisen zu infizieren. Es bleibt dabei: Es gibt nur die Wahl zwischen Krankheit und Impfung.

Prof. Dr. Claude Muller, Abteilung Immunologie des Luxembourg Institute of Health

Prof. Claude P. Muller vom Department of Infection and Immunity am Luxembourg Institute of Health beschäftigt sich seit 20 Jahren in Europa, Afrika und Asien mit der Überwachung von Viren und ihrer Eindämmung.

Im Folgenden nun ein paar mehr Details zu möglichen Folgen der Erkrankung und der Impfung:

Übersicht über einige Symptome der Covid-19 Erkrankung

Die Tabelle zeigt, wie viele von 100.000 an Covid-19 erkrankte Menschen ausgewählte Symptome zeigen, einen schweren Verlauf entwickeln, an Long Covid leiden oder versterben. Die Zahlen variieren je nach Art der Untersuchung. Detailliertere Erklärungen zu den Zahlen und auch unterschiedliche Zahlenwerte findest Du in den beiden weiteren Artikeln dieser Serie (Links weiter unten). Für die folgende Übersicht haben wir jeweils die niedrigsten Werte gewählt. Mehr Details zu den Quellen und zu unserer Vorgehensweise weiter unten im Artikel.

Folgen der Covid-19 Erkrankung Anzahl Betroffener
keine Symptome 17.000
Husten 40.000
Müdigkeit 31.000
Fieber 27.000
Geruchs- und/oder Geschmacksstörungen 22.200
Schwere Fälle Anzahl Betroffener
müssen ins Krankenhaus 10.000
entwickeln Long Covid 2.300
müssen auf der Intensivstation behandelt werden 1.400
sterben 860
müssen invasiv beatmet werden 784
Blutgerinnsel im Gehirn 4

 

Übersicht über einige Impfreaktionen und Impfkomplikationen

Die Tabelle zeigt, wie viele von 100.000 Menschen nach einer Impfung gegen das SARS-CoV-2 Virus mit dem Biontech / Pfizer Impfstoff Comirnaty beziehungsweise dem AstraZeneca Impfstoff ausgewählte Impfreaktionen oder ernste Impfkomplikationen zeigen. Die Zahlen stammen aus den Phase 3 Studien, die von der EMA für die Arzneimittelzulassungen herangezogen wurden. Eine Ausnahme stellen die Blutgerinnsel im Gehirn dar. Während in den Studien nichts darauf hindeutete, dass einer der zugelassenen Impfstoffe ein solches Gerinnsel verursachen kann, wurde dieser Zusammenhang während der Impfungen mit dem Vektorviren-Impfstoff von AstraZeneca deutlich. Bei etwa 34 Millionen Impfungen wurden etwas mehr als 220 Fälle registriert.

Wir haben auch die Zahlen der Placebogruppe hinzugefügt.

Folgen der Erkrankung

Mit Biontech / Pfizer geimpfte

(EMA-Daten, – Durchschnittswert Dosis 1 und 2)

Mit AstraZeneca geimpfte

(EMA-Daten, Durchschnittswerte Dosis 1 und 2)

Placebogruppe klinischen Studie von Biontech/Pfizer (1. Dosis)
Schmerzen an der Einstichstelle 84.100 54.200 14.000
Müdigkeit 62.900 53.100 33.400
Kopfschmerzen 55.100 52.600 33.700
Muskelschmerzen 38.300 44.000 10.800
Fieber 14.200 33.600 900
krankhaft geschwollene Lymphknoten 300 keine Daten verfügbar keine Daten verfügbar
allergische Reaktion auf einen Bestandteil des Impfstoffes 630 keine Daten verfügbar keine Daten verfügbar
allergischer Schock (Anaphylaxie) 1 keine Daten verfügbar keine Daten verfügbar
Blutgerinnsel im Gehirn keine Daten verfügbar 0,5 keine Daten verfügbar
Todesfälle, auf die Impfung zurückzuführen 0 0 /

Alle hier genannten Werte sind Durchschnittswerte. Das Risiko (bzw die Anzahl an Betroffenen aus 100.000) variiert jedoch nach Alter und Vorerkrankungen. 

 

Noch mehr Details gibt es nun in den beiden weiteren Artikeln der Serie:

Infobox

Quellen zur Artikel-Serie

Auch in dieser Rubrik

Impfen
Artikelserie: Symptome Covid-19 vs Nebenwirkungen Impfung Covid-19 Impfung: Wie hoch ist das Risiko für schwere Komplikationen? (100.000 Geimpfte)

Von 100.000 Menschen, die sich zum Schutz gegen Covid-19 impfen lassen: Wie hoch ist das Risiko für Komplikationen? Ein Faktencheck - Teil 3 der Artikelserie Covid-19 vs Impfung.

FNR, LIH
Krank
Artikelserie: Symptome Covid-19 vs Nebenwirkungen Impfung Covid-19: Wie hoch ist das Risiko für schwere Verläufe? (100.000 Erkrankte)

Von 100.000 Menschen, die an Covid-19 erkranken: Wie hoch ist das Risiko für bestimmte Symptome, für schwere Verläufe und für Todesfälle? Ein Faktencheck - Teil 2 der Artikelserie Covid-19 vs Impfung...

FNR, LIH
Die wichtigsten Informationen Überblick: alle Covid-19-Impfstoffe im Steckbrief

Impfstofftyp, Wirkweise, Nebenwirkungen, Impfdosen die Luxemburg bestellt hat…hier findest Du die wichtigsten Informationen zu den verschiedenen Impfstoffen übersichtlich in einer Artikelserie.

FNR