Dass der Burj Khalifa Tower weithin sichtbar silbern schimmert, liegt am Glas, das der Luxemburger Hersteller Guardian entwickelt und produziert hat.

In Dubai hat man das getan und zwar nicht bei irgendeinem Hochhaus, sondern beim Burj Khalifa Tower. Der 206 Stockwerke hohe Wolkenkratzer ist seit 2010 das höchste Gebäude der Welt und der Publikumsmagnet des Emirats. Dass er weithin sichtbar silbern schimmert, liegt am Glas, das der Luxemburger Hersteller Guardian entwickelt und produziert hat.

Insgesamt 600.000 qm Glas – das ist die Fläche von mehr als 80 Fußballfeldern - gingen an den Golfstaat. Natürlich muss das Material bei einem solchen Projekt besondere Kriterien erfüllen, da die Hitze sowie ein Temperaturunterschied von rund 6 Grad zwischen Erdgeschoss und der 828 Meter hohen Spitze eine große Herausforderung darstellen. Durch ein im firmeneigenen Forschungslabor entwickeltes Beschichtungsverfahren wird die Sonneneinstrahlung auf 18 Prozent reduziert. Mehr Infos gibt es unter: www.guardian.com

 

Infobox

Did you know it’s from Luxembourg?

 

Der Name der Rubrik in der Zeitschrift FOCUS, die von Luxinnovation, der Nationalen Agentur für Innovation und Forschung, herausgegeben wird, ist nicht zufällig gewählt. Das eine oder andere Ergebnis der Industrieforschung dürfte selbst viele Einwohner Luxemburgs überraschen: Es geht um Produkte, die für Innovations- und manchmal auch für Weltmarktführerschaft stehen, die in unserem Alltag präsent sind, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Um dies zu ändern, stellt science.lu mit Unterstützung von Luxinnovation diese Produkte und damit auch die Exzellenz des Innovations- und Forschungsstandorts Luxemburg vor. Die Originalartikel in Englisch gibt es unter: http://www.luxinnovation.lu/Publications/FOCUS-on-Research-and-Innovation-in-Luxembourg

 

Auch interessant

Repräsentative FNR-Umfrage Vertrauen der Bevölkerung in die Wissenschaft weiter gestiegen

Wie bewerten die Luxemburger die Rolle der Wissenschaft in der Covid-Pandemie? Wie hoch ist das Interesse an der Wissens...

FNR
Interaktive Konferenz Wie kann man als Bürger seine Umweltbelastung reduzieren?

Am 17. November 2020 findet die nächste interaktive Konferenz „So you think you’re green” statt (online). Diese konzentr...

FNR
Erklärungen zur Reproduktionszahl Rt Exit-Strategie: Wie können wir messen, ob das Virus in Luxemburg unter Kontrolle ist?

Die Gesundheitsministerin Paulette Lenert spricht davon, die deutsche Bundeskanzlerin auch… Was ist überhaupt diese Repr...

FNR

Auch in dieser Rubrik

Herausragende wissenschaftliche Leistung FNR Awards 2021: Ein Schritt zu umweltfreundlicheren und effizienteren Kühlsystemen

Ein Team Materialwissenschaftler vom Luxembourg Institute of Science and Technology erhalten einen Preis für einen Weltrekord.

Portrait Danièle Waldmann
Ingenieurin Auf dem Weg zum grünen Bauwesen

An der Universität Luxemburg hat Danièle Waldmann den Fachbereich Massivbau und das Bauingenieurwesen mit aufgebaut – und erforscht dort nun Nachhaltigkeit im Bauwesen

Ultraleicht und extrem belastbar Entwicklung und Erprobung neuer Strukturen für Bauteile in der Luft- und Raumfahrt

Je schwerer ein Produkt für den Weltraum ist, desto teurer ist auch der Transport. Genau dort setzt das neue gemeinsame Forschungslabor von LIST und dem luxemburgischen Unternehmen Gradel an.

IEE People Counter Kontaktbeschränkungen im Geschäft: Ein 3D-Sensor mit spezieller Covid-19-Software hilft dabei

Wie viele Menschen sind im Geschäft, wie viele dürfen noch rein? Der People Counter von IEE weiß es genau.

IEE