(C) Jean-Paul Bertemes (FNR) & MOAST

“Meine Arbeit geht von der Prämisse aus, dass Menschen nicht schon als Staatsbürger geboren werden, sondern im Laufe ihres Lebens dazu gemacht werden. Die Institution die maßgeblich an der „Konstruktion“ von Staatsbürgern beteiligt ist, ist die Schule“, sagt Catherina Schreiber.

Unterschiedliche Staatsbürger im Minett und an der Mosel? 

In ihrer Doktorarbeit analysiert sie, wie in den letzten beiden Jahrhunderten in Luxemburg unterschiedliche Schüler-Erfahrungen in unterschiedlichen Schultypen zu unterschiedlichen Staatsbürgertypen geführt haben. Wie wurden z.B. Schüler aus der Moselregion, dem Minett oder der Stadt zu unterschiedlichen Staatsbürgern erzogen? Gab es Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen?

Mit ihrer Arbeit entwickelt Catherina Schreiber auch ein besseres Verständnis dafür, wie z.B. Schulreformen wirken und bewertet werden können.

Zur Person: Eine "exzellente" Doktorandin

Catherina Schreiber kam nach ihrem Studium in moderner und zeitgenössischer Geschichte aus Deutschland an die Uni Luxemburg, um dort in der Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education ihre Doktorarbeit zu machen. Die hat sie im Oktober 2014 mit „Excellent“ verteidigt. Im Rahmen dieser Arbeit war sie auch als Visiting Scholar an der University of Wisconsin-Madison in den USA. Jetzt ist sie Postdoc am Institute of Applied Educational Sciences der Uni Luxemburg.

Autor: Jean-Paul Bertemes, Michèle Weber (FNR)
Video: Jean-Paul Bertemes (FNR) & MOAST

Infobox

FNR Award for Outstanding PhD Thesis 2015

 

Der Award ging 2015 an Catherina SCHREIBER (University of Luxemburg – Faculty of Language and Literature, Humanities, Arts and Education) für ihre Doktorarbeit: Curricula and the Making of the Citizens. Trajectories from 19th and 20th Century Luxembourg.

 

Auch interessant

Ausgezeichneter Mentor FNR Awards 2021: „Mit meinen Studenten zu arbeiten ist wirklich das Schönste an meinem Job.“

Der Direktor des C2DH an der Universität Luxemburg erhält einen Preis für herausragendes Mentoring vom FNR.

Herausragende wissenschaftliche Doktorarbeit FNR Awards 2021: Luxemburg im Spätmittelalter unter ‚auswärtiger‘ Herrschaft

Die Herrschaftstrukturen und -prozesse im mittelalterlichen Luxemburg waren vielschichtiger und komplexer als man denkt....

„A Colônia Luxemburguesa“ Helfen Sie mit, unsere Industriegeschichte zu rekonstruieren!

Trage mit Berichten, Archiven und privaten Dokumenten zu einem transmedialen Projekt bei, das uns auf eine Reise durch e...

Auch in dieser Rubrik

Ausstellung Légionnaires Von Helden des Krieges und Verlierern der Gesellschaft: Ein Blick hinter den Mythos der Fremdenlegion

Noch bis Ende November beschäftigt sich eine Ausstellung im Museum Dräi Eechelen mit der Geschichte luxemburgischer Fremdenlegionäre.

„A Colônia Luxemburguesa“ Helfen Sie mit, unsere Industriegeschichte zu rekonstruieren!

Trage mit Berichten, Archiven und privaten Dokumenten zu einem transmedialen Projekt bei, das uns auf eine Reise durch ein Jahrhundert gemeinsamer Industrie-, Kultur- und Sozialgeschichte mitnimmt.

Covid-19 und Wohlbefinden Ängste, Stress und Einsamkeit: Welche Spuren die soziale Isolation in der Bevölkerung hinterlässt

Seit dem ersten Lockdown untersuchen Forscher der Uni Luxemburg die psycho-logischen Auswirkungen der pandemiebedingten Einschränkungen.

Covid-19 Umfrage Wie junge Menschen in Luxemburg nach der 1. Welle mit den Pandemie-Einschränkungen klar kamen

Auch wenn junge Menschen von den Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 im besonderen Maße betroffen sind, wurden die Regeln in der ersten Welle 2020 weitgehend akzeptiert, wie eine Umfrage zeigt.